Stammeslager und 70.-jähriges Jubiläum der Renchtäler Pfadfinder aus Oberkirch

Nach langer Pause fand Anfang Oktober endlich wieder unser Stammeslager statt.

In diesem Jahr wurden die Zelte in Kappelrodeck auf der Schwend aufgebaut.

Auf dem Lager wurde gleichzeitig das 70-jährige Jubiläum unseres Stammes gefeiert.

Am Freitag wanderten die Sipplinge, das sind die älteren Pfadfinder, auf den Lagerplatz.

Die Wölflinge, von sechs bis ca. zwölf Jahre, wurden in Fahrgemeinschaften auf den Lagerplatz gebracht.

Am Lagerplatz angekommen haben alle gemeinsam die Zelte aufgebaut.

Bei einem gemeinsamen Abendessen und der anschließenden Singerunde wurde das Lager eröffnet.

 

Am Samstag fand der altbekannte Waldlauf der Wölflinge und Sipplinge statt, der über den Felsenweg, das Hexenhäuschen und Blaubronn verlief.

Nach dem Waldlauf wurde gespielt und zusammengesessen.

Gegen Mittag verschlug es auch ein paar unserer älteren Mitglieder mit dem jungen Nachwuchs auf den Lagerplatz.

Abends fand der Stufenübergang statt. Hierbei gehen die Wölflinge in einer Zeremonie in die Pfadfinderstufe über.

Der Tag fand seinen Ausklang in einer Singerunde am Lagerfeuer.

 

Am Sonntag ging es dann leider schon wieder ans Abbauen.

Nach einem schnellen Abbau der Zelte, konnten die Kinder einige Runden auf Pferderücken genießen, da die Kinderreitschule Löwenzahn zu Besuch war.

In der Abschlussrunde wurden die Urkunden für den Waldlauf verliehen und die Jubilare geehrt.

 

Trotz der kurzen Zeit war das Lager ein voller Erfolg, bei dem man alle endlich wieder persönlich sehen konnte.